Virtual Reality in FIFA 19?

0

Wer träumt nicht davon selber mal neben Ronaldo, Messi oder sogar Pele auf dem Platz zu stehen? FIFA 19 VR ist als Idee sehr interessant, aber wie realistisch ist es wirklich? Und wann können wir FIFA VR auf der Konsole bzw. dem PC erwarten?

Könnte man aus der FIFA Reihe wirklich ein Virtual Reality Spiel machen?

Natürlich! Man kann aus fast jedem Genre ein VR Spiel gestalten. Sportspiele wie zum Beispiel FIFA 19 oder NBA bieten sich nicht nur zum Spielspaß an, sie könnten sogar Fähigkeiten fördern, welche Fussballspieler (egal ob Amateur oder Profi) auf den echten Platz erbringen müssen. Manndeckung, Stellungsspiel, Laufwege, Spieleröffnung, Übersicht, ein Gefühl dafür wo sich die Mitspieler befinden und vieles mehr sind Fähigkeiten, welche extrem wichtig beim Fussball sind. Diese Situationen geschehen aber lediglich ohne Ball und würden sich somit perfekt für VR eignen. Es ist nicht nur so, dass ihr bspw. im Be a Pro oder Pro Club Modus euren eigenen Spieler im VR steuern würdet, sondern VR bei FIFA 19 könnte das gesamte Spiel und den eSport revolutionieren. Gran Turismo Sport hat schon vorgemacht wie es sein sollte. VR Spieler können dort nämlich selber im Cockpit sitzen und Rennen fahren. Wer es einmal angespielt hat wird es lieben.

fifa 19 virtual reality

Ist FIFA 19 Virtual Reality technisch überhaupt möglich?

Was den PC anbelangt sollte es absolut möglich sein, aber natürlich nur mit einer passenden Hardware. Für die Konsole könnte es noch eine Generation zu früh sein. Sicherlich könnte die Xbox One X oder auch die PS4 Pro, welche schon sehr viel mehr Leistung bringen als ihre Standardmodelle, ein FIFA 19 VR Spiel bewältigen, aber hier stellt sich die Frage für wie lange diese Auslastung aufrechterhalten werden kann. Im Beispiel GT Sport VR ist es bspw. nicht möglich komplette Rennen über einen längeren Zeitraum Online gegen andere zu fahren. Der Virtual Reality Modus ist dort sehr „dünn“. Es gibt ein Zeitrennen und ein Einzelrennen gegen einen CPU.

fifa19-titelbild

Die menschliche Komponente

Nicht nur die technische Frage ist extrem wichtig, denn die Technik entwickelt sich ständig weiter. Ich glaube niemand wird sich gegen die These wehren, dass Prozessoren, Grafikkarten, Festplatten usw. in den nächsten 5-10 Jahren nochmal einen klaren Leistungsfortschritt schaffen werden. Der Mensch aber bleibt gleich. Übelkeit, Verwirrung, epileptische Anfälle und dergleichen könnten Folge sein. Schon jetzt wird Spielern geraten, nicht länger als 30 Minuten am Stück VR Spiele zu zocken. Dazu kommen noch eventuelle mentale Störungen wie zum Beispiel Realitätsverlust oder Sucht. Wenn der Spieler sich so sehr mit seinem VR Charakter identifiziert, dass das Ich im Spiel das eigentliche Ich im realen Leben wird. Die Auswirkungen durch Virtual Reality Spiele sind derzeit nur Vermutungen, denn nie in der Geschichte der Menschheit gab es etwas vergleichbares, wo der Spieler komplett in die Rolle eines neuen Charakter schlüpft. Hier ist natürlich absolute Vorsicht geboten.

Wann können wir mit FIFA Virtual Reality rechnen?

Wir sind uns sehr sicher, dass schon fleissig an der Umsetzung gearbeitet wird. Und wenn es nicht Electronic Arts macht, werden es halt andere machen. Der Vorteil an diesem komplett neuen Genre an Spiele ist ja, dass es auch neue Entwickler gibt, welche zwar ein sehr viel geringeres Budget haben, aber trotzdem ein sehr gutes Spiel programmieren können – schließlich hat jeder mal klein angefangen. Ein VR Fussballspiel ist also nur eine Frage der Zeit.

Schaut euch auch unseren Generator für FIFA 19 an.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here